Schlagwort: Sicherheitstraining

Am kommenden Wochenende schaut die gesamte Rallyewelt nach Trier. Keine Frage, dass das Extertaler Team von Guido Deppe im ADAC Opel Rallye Cup auch mit dabei ist, wenn die Rallye-Elite rund zur ADAC Rallye Deutschland Station macht.

Rund 300 Wertungsprüfungkilometer warten auf die Audex-Piloten in den Weinbergen, im Saarland und auf der berühmt-berüchtigten Panzerplatte. Über drei Tage erstreckt sich die ADAC Rallye Deutschland, die in der Wertung des ADAC Opel Rallye Cups als zwei Veranstaltungen zählt, sodass doppelt gepunktet werden kann.

Opel-Werkspilot Marijan Griebel wird am polnischen WM-Lauf (30. Juni – 3. Juli) im Opel Adam R2 von Audex-Motorsport antreten. In der mit elf Teams stark besetzten R2-Klasse geht er gemeinsam mit Co-Pilotin Ella Kremer an den Start, um sich auf die kommenden Junior ERC-Läufe in Estland und Lettland vorzubereiten.

Wer eine Kfz-Versicherung bei der Lippischen abschließt, profitiert von einem vergünstigten Fahrsicherheitstraining bei der Kreisverkehrswacht

Sein Auto im Griff zu haben, davon ist nahezu jeder Autofahrer überzeugt. Schließlich hat man ja den Führerschein bestanden und gerade ältere Fahrer blicken auf jahrelange Erfahrung hinter dem Lenkrad zurück. Doch oft entsteht eine Gefahrensituation plötzlich - dann hilft nur noch eine blitzschnelle Reaktion. Ein Fahrsicherheitstraining, wie bei der Kreisverkehrswacht Lippe, kann helfen, diese Reaktion zu konditionieren. Kosten: 79 Euro. Versicherte der Lippischen Landes - Brandversicherungsanstalt haben hier einen Vorteil: Absolvieren sie ein Training, erhalten sie 45 Euro des Kurspreises zurück.

Die Kreisverkehrswacht Lippe e.V. verfügt über vielfältige Möglichkeiten, ein qualitativ äußerst hochwertiges Fahrsicherheitstraining nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrates durchzuführen.

Das Training wird von zwei erfahrenen Moderatoren geleitet. Das Sicherheitstraining wird auf einem Trainingsgelände in Augustdorf durchgeführt. Auf dem Trainingsgelände mit Gleitflächen werden unter realitätsnahen Bedingungen die Grundlagen der Bremstechnik, Brems- und Anhalteweg-Einschätzung, Ausweichübungen und Fliehkräfte kennen gelernt. Das Sicherheitstraining findet bei jedem Wetter statt.