Schlagwort: Kreisverkehrswacht Lippe e.V.

Unter dem Motto "Bleiben Sie fair. Wählen Sie die 110!" hat die Polizei in Lippe vergangene Woche eine groß angelegte Kampagne gegen Unfallflucht gestartet. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den sogenannten Parkplatzremplern.

Die Parkplatzremplern werden vielfach noch als Bagatelle angesehen und vom Verursacher einfach nicht gemeldet werden. Warum das ganz und gar nicht so ist und welche Folgen das haben kann erklären Polizei und unsere Kollegin Angela Kuhlmann aus der Schadenabteilung in diesen Kurzberichten von Radio Lippe.

Wer eine Kfz-Versicherung bei der Lippischen abschließt, profitiert von einem vergünstigten Fahrsicherheitstraining bei der Kreisverkehrswacht

Sein Auto im Griff zu haben, davon ist nahezu jeder Autofahrer überzeugt. Schließlich hat man ja den Führerschein bestanden und gerade ältere Fahrer blicken auf jahrelange Erfahrung hinter dem Lenkrad zurück. Doch oft entsteht eine Gefahrensituation plötzlich - dann hilft nur noch eine blitzschnelle Reaktion. Ein Fahrsicherheitstraining, wie bei der Kreisverkehrswacht Lippe, kann helfen, diese Reaktion zu konditionieren. Kosten: 79 Euro. Versicherte der Lippischen Landes - Brandversicherungsanstalt haben hier einen Vorteil: Absolvieren sie ein Training, erhalten sie 45 Euro des Kurspreises zurück.

Die Kreisverkehrswacht Lippe e.V. verfügt über vielfältige Möglichkeiten, ein qualitativ äußerst hochwertiges Fahrsicherheitstraining nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrates durchzuführen.

Das Training wird von zwei erfahrenen Moderatoren geleitet. Das Sicherheitstraining wird auf einem Trainingsgelände in Augustdorf durchgeführt. Auf dem Trainingsgelände mit Gleitflächen werden unter realitätsnahen Bedingungen die Grundlagen der Bremstechnik, Brems- und Anhalteweg-Einschätzung, Ausweichübungen und Fliehkräfte kennen gelernt. Das Sicherheitstraining findet bei jedem Wetter statt.